Tierphysiotherapie Imke Riemann-Knoth

Termine nach Vereinbarung

Tiekamp 1
49324 Melle

Telefon: 0 54 22 / 95 99 79
Fax: 0 54 22 / 95 99 78


Tierphysiotherapie

Ich behandele Vierbeiner in einer eigenen Praxis seit dem Jahr 2001, der Beginn war die Liebe und das Verständnis für unsere vierbeinigen Mitbewohner.


Meine Zulassung habe ich durch ein zusätzliches Studium erworben. Aufgrund der schon seit 1996 sehr erfolgreichen Selbstständigkeit im Humanbereich konnte ich dort schon sehr viel Erfahrung im Vorfeld für die Behandlungen mitbringen. Der kleinste Patient war bisher ein Eichhörnchen mit einer neurophysiologischen Störung und der größte Patient war ein „Friesenhengst“ mit einer Blockade im „ISG“.


Die Tierphysiotherapie ist für viele Tiere genauso wichtig wie auch für uns Menschen, um nach verschiedenen Erkrankungen wieder auf die Beine bzw. auf die Pfoten, Hufe oder Läufe zu kommen.


Gerade nach etlichen Operationen spielt sie in der Nachsorge eine wesentliche Rolle. Aber genauso bei neurologischen, muskulären und altersbedingten Krankheiten und Beeinträchtigungen ist die Physiotherapie wichtig, um die Gesundheit wieder ganz herzustellen, zu fördern oder zu erhalten.


Beispiele gibt es dafür viele, wie eine Hüftgelenksdysplasie (HD) oder eine Ellenbogendysplasie (ED) beim Hund, Wirbelsäulenverrenkungen, nach Kniegelenksoperationen die Wiederherstellung der Beweglichkeit. Diese Auflistung läßt sich beliebig fortführen.


Wichtig ist bei den Behandlungen der Informationsfluß zwischen dem Tierbesitzer, dem Therapeuten und dem behandelnden Veterinär. Nur damit kann eine bestmögliche Behandlung erreicht werden um den Tieren helfen zu können.


Seitenanfang